Member Directory

„If you don´t go – you won´t know“

Ich bin um die 40 manchmal aber auch gefühlte 8 oder 21. Habe auf der „BOKU“ studiert und mit einer Diplomarbeit im Bereich Materialwissenschaften abgeschlossen und studiere gerade wieder. Dazwischen waren einige Jobs in dem und dem Themenfeld und diesem und jenem Land, die Geburt meiner wundervollen Tochter und der Versuch meine Erfahrungen im Bereich Werbung & Marketing und meine Ausbildung zu vereinen.
Nachhaltigkeit einfach deswegen, weil es ohne nicht mehr geht, aber bitte immer sexy, spannend und machbar.

"Make love, net woa"

Liebe Freunde der Nachhaltigkeit!
Mein Name ist Natalie Oberhollenzer. Ich komme aus den Südtiroler Alpen, lebe aber schon seit über zehn Jahren in Wien, wo ich für verschiedene Medien als Schreiberin tätig bin. Das Thema Nachhaltigkeit gehe ich nicht auf ideologische, missionarische oder erbsenzählerische Art und Weise an, sondern eher pragmatisch. Das heißt: Ich versuche in meinem Alltag möglichst wenig unnachhaltige Dummheiten anzurichten. Wie ich mich dabei anstelle, davon werde ich euch in hier ein wenig erzählen.

einfach - gut - leben

Mein Name ist Christa Ruspeckhofer und ich lebe mit meinen beiden Söhnen im Herzen des Mostviertels. Meine Kinder und ich sind ein gutes Team und wenn ich es mit meiner Fürsorge nicht übertreibe, würden sie das glatt unterschreiben. Fast mein gesamtes Berufsleben beschäftige ich mich mit den Themen der Nachhaltigkeit und das gibt meiner Arbeit sehr viel Sinn und beflügelt mich auch in meinem persönlichen Lebensstil. Ich mag meine Arbeit, liebe meinen Garten, koche gerne und brauche täglich eine kleine Ration Bücher. Mehr dazu in unserm Blog!

"Die beste Zeit, einen Baum zu pflanzen, war vor zwanzig Jahren. Die nächstbeste Zeit ist jetzt." aus Uganda

Ich bin ausgebildete Landschaftsplanerin und –architektin und als Mitarbeiterin der Energie- und Umweltagentur NÖ (eNu) u.a. für die Betreuung und Koordinierung dieses Blogs zuständig.
In meiner Freizeit verbringe ich viel Zeit in meinem Gemüse- und Obstgarten bzw. in der Küche, wenn ich die Ernte für die kalte Jahreszeit einkoche. Manchmal - wenn noch Zeit übrig bleibt – versuche ich mich auch im nähen, stricken oder häkeln.
Über diese Versuche, sowie über meine Bemühungen Nachhaltigkeit zu leben werde ich Dir hier erzählen.

„Ich mach mir die Welt, wie sie mir gefällt“ 🙂 Pippi Langstrumpf

Hallo allerseits, mein Name ist Daniela und ich bin in der Energie und Umweltagentur NÖ (eNu) für die Konzeption und Umsetzung von Bildungsangeboten verantwortlich. Als ausgebildete Pädagogin sowie Abfall- und Umweltzeichenbeauftragte der eNu vermittle ich dort Wissen zu allen Themen, die mit einem „sinn“-vollen Umgang mit unseren Ressourcen zu tun haben.
Darüber hinaus bastle und koche ich mit Begeisterung und habe immer eine kreative Idee parat 🙂