Ich bin auch dabei!

Alexandra Stavik | 04.02.2016

© Alexandra Herczeg
Alexandra Herczeg

Als Pressesprecherin des Biosphärenpark Wienerwald habe ich in meinem beruflichen Leben viel mit dem Thema Nachhaltigkeit zu tun. Doch auch privat versuche ich sehr umweltbewusst zu leben – und genau darüber werde ich Dir in meinen Blog-Beiträgen berichten!

Damit Du mich ein bisschen kennen lernst findest Du hier zum Start noch meine Antworten auf die „20 Fragen in 2 Minuten“ von Luise Steininger.

  1. Als erstes nach dem Aufstehen … brauche ich einen Kaffee.
  2. Im Kühlschrank habe ich immer … Milch … für den Kaffee.
  3. Wenn ich ins Gefängnis müsste, dann weil … ich mein Kind beschützt habe.
  4. Wenn ich ins Hotel einchecke, dann schreibe ich ins Feld „Beruf“ … Pressesprecherin.
  5. Mein Berufswunsch als Kind war … Tierärztin.
  6. Wenn ich ein Mann wäre, dann … würde ich keinen Haushalt machen.
  7. Wenn ich heute im Lotto 10 Millionen Euro gewinne, dann … würde ich mir keine finanzielle Sorgen mehr machen, aber ansonsten weiterleben wie bisher.
  8. Gänsehaut bekomme ich von … traurigen Filmen.
  9. Werbung machen würde ich für … Punschkrapferl.
  10. Das Teuerste das ich besitze ist … mein Auto.
  11. Nicht verzichten kann ich auf … meine Familie.
  12. Ohne Internet würde ich … auf mein Handy angewiesen sein.
  13. Energie tanke ich … mit einem guten Buch oder mit meinem Kind am Spielplatz.
  14. Mit meinem ersten Gehalt … bin ich auf Urlaub gefahren – den ersten ohne Eltern.
  15. Auf eine einsame Insel mitnehmen würde ich … eine Zahnbürste.
  16. Wenn ich wüsste morgen sterben zu müssen … dann würde ich mich heute noch bei all meinen Lieben ganz gebührend bedanken und mich von ihnen verabschieden.
  17. Wenn ich als Tier wiedergeboren würde, wäre ich … mein eigener Hund.
  18. Das letzte Mal so richtig gelacht habe ich … gestern mit meiner Arbeitskollegin.
  19. Die größte Herausforderung für mich ist … Familie und Beruf immer unter einen Hut zu bringen.
  20. Wenn ich für einen Tag wieder Kind wäre, dann würde ich … diese Losgelöstheit / dieses Unschuldige / das noch nicht wissen was auf einen zukommt / spielen dürfen / sich keine Sorgen machen und jemanden haben, der auf einen aufpasst sehr genießen!

Nun genug von mir – ich freu mich schon darauf Dir von meinen Erlebnissen zu erzählen!

Deine Alexandra

Kommentare

  • Avatar

    breitner veronika

    04.02.2016, 16:47

    Liebe Alexandra,freue mich etwas besonderes von dir zu lesen , unsere kennenlernen war sehr tiefgreifend, auch ich lebe nachhaltig da ich am HOF ROTHERD in pressbaum vor 73jahren geboren als 2.kind in der familie die2te generationen der familie die mein großvater ein ausgewanderter tiroler bauernsohn in pressbaum 1916gekauft hat, mein vater war hoferbe und ich war immer mit meinem vater bei der arbeit verbunden und hatte keine angst von grossen stieren,auch das am feld mit den pferden in der hitze mitdem traktor ist mir von derhand gelunge sein spruch war kein meister ist vom himmel gefallen übung macht den meister .pflanze in der jugend einen apfelbaum und lege dich im ruhestand unter seinem schatten,denke über mein reiches leben nach den meine kinder sind erwachsen und die enkelkinder freuen sich am hof zu lebenund frei seinzu dürfen mein lebensbaum ist die eberesche meine farbe orage, bin stark verwurzelt am hof und im biosphärenpark wienerwald meiner heimat herzlichst bis zum nächsten mal veronika

    Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

Du kannst Dich zum Schreiben eines Kommentars auch mit Deinem wir-leben-nachhaltig-Account anmelden.